LaseLCPS-2D
LOAD COLLISION PREVENTION SYSTEM

Erkennung der Topographie von Containerstapeln und Vermeidung von Kollisionen für RMGs und RTGs

Das System

Abhängig von der Blockbreite und Stapelhöhe besteht die Messanlage aus vier oder sechs Laserscannern und einer computerbasierten LASE Control Unit (LCU).

Dabei werden jeweils zwei (drei) Laserscanner an beiden Seiten der Brückenträger angebracht. Die Laserscanner messen die Höhe der Stacks in allen Reihen. Mit dem Wissen (über zusätzliche Sensorik für die Hubhöhenmessung), in welcher Höhe sich die Unterkante des Spreaders bzw. des Containers am Spreader befindet, entscheidet die Messanlage automatisch, ob eine mögliche Kollisionsgefahr besteht. Zusätzlich wird permanent die Topographie des Stacks gemessen, so dass mit diesen topographischen Informationen zeit- und wegopitmierte Fahrkurven berechnet werden können.

Die folgende Animation zeigt unser LaseLCPS System als 3D-Lösung. Des Weiteren existiert hierfür noch eine 2D-Lösung, die als Video unter folgendem Link unseres YouTube-Kanals angesehen werden kann.

Allgemeine Merkmale:

  • Anwendung: RMGs & RTGs

  • Kollisionsschutz-Überwachung

  • Topographie-Erfassung

  • Optimierte Fahrkurven

  • Profibus-Schnittstelle

Ähnliche Systeme
Typische Einsatzbereiche

Produkte

LÖSUNGEN FÜR DEN STAHLBEREICH

Egal ob Brammen, Coils, (Grob-) Bleche oder Langprodukte – es gilt deren Dimensionen, die Produktionsqualität oder deren Positionen zu vermessen.

Produkte

LÖSUNGEN FÜR DEN LOGISTIKBEREICH

Präzise Lösungen für eine optimale Prozesskontrolle und Lagerverwaltung

Produkte

LÖSUNGEN FÜR DEN BERGBAUBEREICH

LASE bietet berührungslose Messungen im Berg & Tagebau