LASE 1000D Serie – Distanzmesser für hochdynamische Bewegungen

Die Laser Sensoren der LASE 1000D-Serie verfügen über ein TOF Messverfahren (Time of flight Technology). Sie messen in einem Arbeitsbereich von bis zu 1200 m Entfernung auf Reflektoren und bis zu 155 m auf natürliche Oberflächen messen. Durch eine Mikroprozessorsteuerung können hohe Genauigkeiten durch steuerbare Mittelwertbildung erzielt sowie auch hochdynamische Bewegungen gemessen werden. Feste Entfernungen können ebenso als Schwellwerte definiert werden, deren Über- oder Unterschreiten permanent überwacht wird.Aufgrund des großen Messbereichs können unsere Geräte in den verschiedensten Branchen und für die unterschiedlichsten Aufgaben eingesetzt werden!

Digitale Schnittstellen

  • RS 232
  • RS 422
  • SSI

Analoge Schnittstellen

  • 4 – 20 mA
  • zwei parametrierbare Schaltausgänge

Weitere Schnittstellen

  • PROFIBUS DP

Der Distanzmesser sendet extrem kurze Lichtpulse aus. Die Laufzeit der Lichtpulse vom Distanzmesser zum Objekt und zurück werden gemessen und aus den Daten die Entfernung berechnet.  Die Messdaten werden seriell über die digitale Schnittstelle RS 232/RS 422, SSI und über die analoge 4 – 20 mA Schnittstelle für die Messwertverarbeitung ausgegeben. Zusätzlich stehen zwei parametrierbare Schaltausgänge zur Verfügung. Als dritte mögliche Schnittstelle ist PROFIBUS DP ebenfalls standardmäßig verfügbar.

LASER SENSOREN LASE 1000D Serie

LASE 1000D

R/T

LASE 1000D

HD-P/ELD-P

WEITERE SENSOREN ZUR DISTANZMESSUNG

LASE 1000T

Grey-Line

LASE 1000T

Black-Line

LASE 1000T

Green-Line